zum Inhalt Springen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • RSS
  • Schriftgröße

Ein Dankeschön für Helene Fischer



Fünfmal war Helene Fischer vom 26. September bis zum 1. Oktober 2017 in der Westfalenhalle zu Gast, fünfmal hat die Künstlerin die Venue ausverkauft. Ein gigantischer Erfolg, für den sich Jochen Meschke, Geschäftsführer der Veranstaltungszentrum Westfalenhallen GmbH (Foto: links), und Jill Richter vom Veranstaltungszentrum mit einem Sold-out-Award bei Helene und beim Veranstalter bedankten (rechts im Bild: Dave Keller von Semmel Concerts).

Im August und September hatte Helene Fischer bereits für ihre aktuelle Tournee exklusiv in der Westfalenhalle geprobt. 150 Mitarbeiter und jede Menge Aufbauhelfer hatten die ausgefeilte Show dort drei Wochen lang für ganz Deutschland vorbereitet.

Helene Fischer verbindet bereits eine lange Tradition mit den Westfalenhallen Dortmund. Angefangen hat es ziemlich genau vor zehn Jahren – noch in der kleineren Westfalenhalle 3A. Helene Fischer war damals noch vergleichsweise unbekannt. Danach ging es steil bergauf. 2009 konnte Helene die Westfalenhalle 3A ausverkaufen, 2011 dann erstmals die große Westfalenhalle. 2017 ist aus „einmal“ in der Westfalenhalle nun „fünfmal“ geworden. Und aus Helene Fischer eine Künstlerin mit einer Arena-Show von internationalem Spitzenniveau.