zum Inhalt Springen
  • Google+
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS
  • Schriftgröße

Heißes INTERMODELLBAU-Wochenende



Zwei neue Programmpunkte starten am Wochenende auf der INTERMODELLBAU, weltgrößte Messe für Modellbau und Modellsport, richtig durch. Zum einen fliegen in diesem Jahr erstmals ferngesteuerte Drohnen in der Westfalenhalle heiße Rennen aus. Gesteuert werden sie mit einer Computerbrille aus Pilotensicht – eine Perspektive, die sich per Bildschirm auch den Besuchern eröffnet. Am Samstag sind die Bilder dabei besonders scharf. Dann fliegen die Piloten von 14 bis 18 Uhr mit Hilfe von Kameras in hochauflösender HD-Technik. Am Sonntag ab 10 Uhr dann das Main Race: Gegen 16.30 Uhr ist die Siegerehrung in der Westfalenhalle geplant. Der Champion des INTERCOPTER Racing Cups steht dann fest – und der Startschuss für eine Deutsche Hallenmeisterschaft im FPV-Racing wird fallen.

 

Außerdem greifen am Wochenende die Schaukampfroboter ins Geschehen ein. Auf der INTERMODELLBAU 2017 findet erstmals die Deutsche Meisterschaft im Roboterschaukampf statt. In Halle 2N schickt die German Roboteers Association am Samstag ab 10 Uhr und am Sonntag ab 9 Uhr ihre "Battlebots" in die Arena. Die selbst gebauten, funkferngesteuerten Schaukampfroboter treten im Wettstreit gegeneinander an. Ziel ist es, die gegnerischen Roboter in einem fairen Kampf bewegungsunfähig zu machen. Neben fahrerischem Geschick entscheiden Bauform, pneumatische, elektrische und hydraulische Waffen über Sieg und Niederlage der Hightech-„Gladiatoren“. Siegerehrung: Sonntag, 16 Uhr, Halle 2N.