zum Inhalt Springen
  • Google+
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS
  • Schriftgröße

JAGD & HUND und FISCH & ANGEL konstant erfolgreich


Europas größte Jagdmesse wird ihrer Position gerecht


Die Messen JAGD & HUND sowie FISCH & ANGEL in Dortmund zeigen sich konstant erfolgreich. Erneut kamen in diesem Jahr rund 80.000 Besucher in die Messe Westfalenhallen Dortmund. Rund 800 Aussteller aus 38 Nationen präsentierten sich vom 31. Januar bis zum 5. Februar. Somit waren noch einmal Aussteller aus zwei Ländern mehr vertreten als im Vorjahr. Der Auslandsanteil liegt bei einem Drittel. Bei den Besuchern stieg der Auslandsanteil von 13 auf 14,2 Prozent. „Die JAGD & HUND ist ihrer Position als Europas größte Jagdmesse mehr als gerecht geworden“, freut sich Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH. „Wir werden weiter am Ausbau ihrer internationalen Bedeutung arbeiten.“

Natürlich sind angesichts der vergleichsweise kurzen Anreise traditionell starke Besuchergruppen aus den Benelux-Staaten auf der JAGD & HUND vertreten. Darüber hinaus konnten 2017 aber auch Besucher zum Beispiel aus Bulgarien, Dänemark, Großbritannien, Litauen, Österreich, Somalia oder Neuseeland begrüßt werden. Zudem waren Besucher aus sämtlichen deutschen Bundesländern auf der Messe. Etwa jeder fünfte Besucher der JAGD & HUND legte mehr als 300 Kilometer für die Anreise zurück. Das zeigen die Ergebnisse der Besucherbefragung durch ein unabhängiges Messe-Marktforschungsinstitut.

In Schulnoten von 1 bis 6 ausgedrückt bewerteten die Besucher das Angebotsspektrum der Messe mit 1,8, also sehr positiv. Die beliebtesten Angebotsbereiche auf der JAGD & HUND 2017 waren Jagdbekleidung, Waffen und Zubehör sowie Jagdzubehör. Unter den Programmpunkten der JAGD & HUND bekamen die Vorführungen der Greifvögel sowie die Konzerte der Bläsercorps die besten Noten, gefolgt von der Vorstellung der Jagdhunderassen und dem Geländewagenparcours.

Zusammenfassend vergaben die Besucher die Schulnote „gut“ auf die Frage, wie zufrieden sie mit der JAGD & HUND alles in allem waren. Die meisten würden einen Besuch der Messe weiterempfehlen. Mehr als ein Drittel der Besucher auf der JAGD & HUND planten auch einen Besuch der benachbarten FISCH & ANGEL, die sie mit „gut“ bewerteten.

88,6 Prozent der Besucher haben auf der JAGD & HUND etwas gekauft oder bestellt, im Schnitt für 642 Euro. Somit wurden auf der Messe 2017 insgesamt fast 46 Millionen Euro umgesetzt. Kein Wunder also, dass sich für 92,6 Prozent der Aussteller die Erwartungen an die JAGD & HUND 2017 erfüllt haben.

Vertreter des CIC zu Gast

Die JAGD & HUND ist traditionell auch ein Forum für die Diskussion umwelt- und jagdpolitischer Themen. In diesem Jahr trafen sich Vertreter des Internationalen Rates zur Erhaltung des Wildes und der Jagd (CIC – International Council for Game and Wildlife Conservation) auf der Messe. Der CIC ist ein beratendes Organ und tritt nach eigenen Angaben als politisch unabhängiger, transkontinentaler und globaler Vertreter der Jägerschaft auf. Er wurde 1928 gegründet und ist in 82 Ländern der Erde mit Sitz in Wien und einem Hauptquartier in Budapest tätig. Zu seinen rund 1.500 Mitgliedern zählen Staaten, staatliche Institutionen, Universitäten und andere Forschungseinrichtungen, Firmen, Persönlichkeiten sowie Jagdverbände. Dr. Wilhelm von Trott zu Solz, Leiter der Deutschen Delegation, forderte in seiner Rede bei der Eröffnung der JAGD & HUND 2017 unter anderem, dass Jäger und Politik gemeinsam daran arbeiten sollten, „die Maiswüsten in Deutschland in blühende Felder zu verwandeln“.

Neben dem CIC waren auch die Hubertus Vereniging Vlaanderen (Belgien), die Royal Saint Hubert Club de Belgique (Belgien) und die Nederlandse Jagers Vereiniging (Niederlande) in Dortmund zu Gast und auf der Messe mit einem Stand vertreten.

Attraktiver Wettbewerb auf der Messe

Andreas Töpfer aus Hannoversch Münden in Niedersachsen ist nach 2011 und 2015 zum dritten Mal Deutscher Meister im Hirschrufen. Der ungewöhnliche Wettbewerb der Zeitschrift WILD UND HUND wird jedes Jahr auf der JAGD & HUND ausgetragen. Christoph Uffelmann aus dem bayerischen Gräfendorf (2. Platz) und Fabian Menzel aus Nüdlingen, ebenfalls in Bayern, (3. Platz) waren zum ersten Mal dabei und landeten gleich auf dem Treppchen. Die drei haben sich für die Teilnahme an der Europameisterschaft qualifiziert. Hilde Zervos, die einzige Frau im Wettbewerb, landete auf Rang 7. Nils Aßmus (14 Jahre alt) belegte den 12. Platz.

Programmpunkte für den Nachwuchs

Besonderes Augenmerk legten die beteiligten Verbände bei ihrer Präsenz auf der JAGD & HUND in diesem Jahr auf den Nachwuchs. Unter dem Thema ‚Mit den eigenen Kindern und Enkeln im Revier‘ vermittelte der Landesjagdverband NRW am Stand der Aktion „Lernort Natur“ Anregungen und spannende Ideen für den nächsten gemeinsam Ausflug. Außerdem durften sich kleine Besucher an einer Messewand mit einem gemalten Kunstwerk verewigen. 

Attraktive Angebote für Kinder hatte auch der Fischereiverband NRW auf der FISCH & ANGEL im Programm. Jeden Nachmittag wurden Aktionen für Besucher und Jugendgruppen angeboten und Umweltbildungsprojekte des Verbandes vorgestellt. Das zugrunde liegende Projekt „FINNE – Fischwelt in NRW neu entdecken“ hat das Ziel, Kindern und Jugendlichen die Natur näher zu bringen.

Prominente Gäste aus der Blogger-Szene

Erstmals waren in diesem Jahr am Messesamstag zahlreiche Jagd- und Angelblogger auf den Messen vertreten. Sie standen für Fragen und Diskussionen mit den Besuchern zur Verfügung. Mit von der Partie waren: German Hunter (drei junge Jäger, die Jagderlebnisse und Erfahrungen teilen möchten), huntress.lena (Jägerin Lena Spiering) und The Passionist (Maximilian Busenius teilt seine Eindrücke und Erlebnisse als Jäger).

Gleich mehrere prominente Blogger aus der Szene kamen am Samstag auch zur FISCH & ANGEL. Darunter: die Autoren von „Hecht und Barsch“ / „Leck mich am Barsch“, Babs Kijewski, Deutschland wohl prominenteste Anglerin, Jörg Strehlow, Journalist und Pionier der Angelguiding-Szene und Vorreiter beim nachhaltigen Angeln, sowie Patrick Owomoyela. Der ehemalige Borusse und Fußballnationalspieler ist begeisterter Angler. Owomoyela engagiert sich auch stark für die Royal Fishing Kinderhilfe und bekam von der Messeleitung einen Scheck über 2.500 Euro für diesen guten Zweck überreicht.

FISCH & ANGEL lockt die Anglerszene

Das war nicht der einzige attraktive Programmpunkt auf der FISCH & ANGEL Zum inzwischen vierten Mal präsentierte sich die eigenständige Messe für Angelfischerei parallel zur JAGD & HUND mit einem umfassenden Angebot an Angelequipment und den Trends der Branche. Demonstrationen, Vorträge und Workshops lieferten Experten-Know-how für alle Angelinteressierten.

Die FISCH & ANGEL lockte wieder einmal Besucher aus sämtlichen deutschen Bundesländern an. Darüber hinaus gab es auch internationale Besucher, etwa aus Belgien, den Niederlanden, Irland, Luxemburg, Schweden, der Schweiz und den USA. Die Hälfte aller Besucher hatte mehr als 100 Kilometer für die Anreise zurückgelegt, darunter 12,8 Prozent, die sogar mehr als 300 Kilometer für die FISCH & ANGEL gefahren waren.

Angelgeräte, Angelzubehör und Angelbekleidung waren die Themenbereiche, für die sich die meisten Besucher interessierten. Die beliebtesten Programmpunkte waren das Fischereiforum mit seinen zahlreichen Vorträgen, die Vorführungen zur Köderkunst sowie die Programmpunkte zu Rutenbau und Fliegenbinden. Das gesamte Angebotsspektrum der Messe bekam von den Besuchern die Schulnote „gut“.

Als besondere Stärken von JAGD & HUND sowie FISCH & ANGEL kann der Termin im Jahr gelten. Er wird von den Besuchern beider Messen besonders positiv bewertet.

Für einen erneuten Besuch sprachen sich bereits jetzt 92 Prozent der Besucher auf der JAGD & HUND und etwa acht von zehn Besuchern auf der FISCH & ANGEL aus. 2018 finden die beiden Messen vom 30. Januar bis 4. Februar statt.

JAGD & HUND und FISCH & ANGEL 2017 – das sagen die Partner und Aussteller

Dr. Franz Petermann vom Jagdgebrauchshundverband:

„Alle unsere Erwartungen haben sich erfüllt, sowohl was die Vergabe von Ständen als auch was die Anzahl der teilnehmenden Hunde angeht. Allein in Halle 4 waren mehr als 1.000 Hunde vertreten, insgesamt sicher sogar mehr als 2.000. Die Internationalisierung unseres Themas ‚Jagdgebrauchshund‘ schreitet weiter voran.“

Stefan Meier, Leiter Marketing und Vertrieb bei GRUBE:

„Auf der JAGD & HUND findet sich ein zahlungskräftiges Publikum. Deshalb haben wir unser Angebot am Stand in diesem Jahr höherwertiger gestaltet. Das war nicht falsch. Wir sind im Vergleich zum Vorjahr wirtschaftlich leicht im Plus. Mit unserem neuen Standplatz in Halle 5 sind wir zufrieden.“

Annabelle Kalinowski-Gausepohl, Geschäftsführende Gesellschafterin von „My Herzallerliebst“:

„Wir sind mit unseren hochwertigen Produkten Teil der ‚TREND LICHTUNG‘. Mit dem Standkonzept – einladend und hell – sind wir sehr zufrieden. Der Stand fällt auf, das merken wir. Wir haben positives Feedback bekommen, sind mit dem Umsatz zufrieden, und unsere Erwartungen haben sich erfüllt.“

Rosmarie Reiß, Project Manager Offroad Components bei s-Tec:

„Die Messe ist gut verlaufen. Es ist wichtig, dass wir uns auf der JAGD & HUND präsentieren, um unser Produkt und die Marke zu stärken. Wir sind sehr zufrieden und wollen auch im nächsten Jahr wieder auf der JAGD & HUND dabei sein.“

Reiner Hensel, Standleiter bei Mitsubishi:

„Die Messe bietet ein spannendes Publikum. Nach neun Jahren ohne Messebeteiligung hat die JAGD & HUND heute einen hohen Stellenwert für uns. Die Tage auf der Messe sind super verlaufen, und wir freuen uns auf das kommende Jahr.“

Aaron Landig, Geschäftsführer bei LAVA Vakuumverpackung:

„Insgesamt sind wir mit der Messe 2017 zufrieden. Wir können auf der JAGD & HUND in direkten Kontakt mit unseren Kunden treten, neue Endkunden gewinnen und unsere Produkte einem breiten Publikum präsentieren.“

Dorothee Holland-Merten, Mitarbeiterin im Vertrieb bei SAUER:

„Die Qualität der Besucher auf der Messe ist sehr hoch, und vor allem die ersten Messetage waren durch ein sehr fachliches Publikum geprägt. Wir können auf der Messe gezielt das Gespräch mit dem Kunden suchen und ihn beraten. Zur JAGD & HUND 2018 kommen wir gerne wieder.“

Laura Loibl, zuständig für Marketing und Vertrieb bei Nachtsichttechnik JAHNKE:

„Auf der JAGD & HUND können wir den Kontakt zu unseren Kunden pflegen und unsere Produkte präsentieren, weshalb die Messe sehr wichtig für uns ist. Wir freuen uns auf die Teilnahme im nächsten Jahr.“

Dr. Michael Möhlenkamp, Geschäftsführer des Fischereiverbandes NRW:

„Unsere Mitglieder kommen gezielt mit Fragen hier zur Messe. Wir konnten unter anderem Gäste aus Ostwestfalen, dem Sauerland, dem Münsterland und dem Rheinland begrüßen. Auch hatten wir viele Schulklassen am Stand. Die Nachwuchsangebote wurden sehr gut angenommen. Die FISCH & ANGEL als eigenständige Messe sorgt weiterhin für positive Reaktionen von Ausstellern und für noch mehr Fachpublikum. Wir sind mit der Messe 2017 zufrieden.

Martin Winkler, Geschäftsführer bei Fischercenter Wasserburg:

„Wir sind seit 25 Jahren hier in Dortmund dabei und kommen immer wieder gerne. Die FISCH & Angel ist heute die Nummer eins im gesamten norddeutschen Raum. Wir finden hier ein gehobenes Niveau vor, auch mit internationalen Besuchern. Auch viele Jäger haben etwas mit dem Angeln zu tun, somit zieht die benachbarte JAGD & HUND zusätzliche Besucher an. Wir sind mit den Verkäufen in diesem Jahr zufrieden.“

Thorsten Trojan, Geschäftsführer von RheinlandBoote:

„Wir waren zum ersten Mal hier. Die Qualität der Kundengespräche auf der Messe war gut. Die Besucher haben gezielt gefragt. Die FISCH & ANGEL ist eine wertige Messe. Sie liegt an einem guten Termin, und die Nähe zu unserem Kerngebiet, den Niederlanden, ist für uns natürlich äußerst positiv.“

Basisinformationen zur Messe im Überblick

Datum:
31. Januar bis 5. Februar 2017

Veranstalter:

Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH

Ideelle Träger:

Landesjagdverband NRW e.V.

Jagdgebrauchshundverband e.V.

Besucherzielgruppe:

Jäger, Hunde- und Naturfreunde

Belegte Hallen:

Westfalenhallen 3B bis 8

Programm-Highlights:

Jagd und Jäger:

  • Deutsche Meisterschaft der Hirschrufer (Halle 4)
  • Jeder Schuss ein Treffer für die Umwelt (Halle 5)
  • Jagdparcours (Halle 6)
  • Junge Jäger (Halle 6)
  • Messe-Kino (Halle 7)
  • JAGD & HUND-Gewinnspiel (Halle 8)

Jagdmusik:

  • Jagdhornkonzerte (Hallen 4 und 8)

Kleidung und Mode:

  • International German RedFox Award (Halle 4)
  • Jagdmode 2017 (Halle 4)
  • TREND LICHTUNG – Nature meets style (Halle 5)

Natur und Umwelt:

  • Lernort Natur (Halle 3B)
  • Rollende Waldschule (Halle 6)
  • Ameisenschutzwarte NRW (Halle 6)

Jagdgebrauchshunde:

  • Treue Begleiter (Hallen 4 und 8)
  • Action für alle:
  • Offroad erleben – 4x4 Revier (Halle 3B)
  • Spürnasen, Flugkünstler, Jagdmusik (Halle 3B)
  • Tierpräparatoren in Aktion (Halle 3B)
  • Greifvogel-Vorführungen (Halle 4)

Verbände:

  • LJV – Alles unter einem Dach (Halle 6)
  • RVEJ und VJE (Halle 6)
  • Mitglieder werben Mitglieder (Halle 6)
  • Jagdgebrauchshundverband (Halle 8)

Kulinarisches:

  • Sonderschau „Wildbret“ (Halle 8)