zum Inhalt Springen
  • Google+
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS
  • Schriftgröße

Die Gruender- und Jungunternehmer-Messe stellt das Vortragsprogramm vor


Im Eintrittspreis bereits enthalten die Top-Foren auf DIE INITIALE


Das Vortrags- und Foren-Programm der Messe DIE INITIALE (22. / 23. November 2013) in der Messe Westfalenhallen Dortmund steht. Gründer und auch Jungunternehmer finden ein außergewöhnlich starkes Angebot vor, Messebesucher können sich schon jetzt auf ein spannendes Programm freuen. Die Inhalte sind in drei Bereiche – Starten, Gründen und Wachsen – unterteilt. Themen wie „Ideen mit geringem Startkapital umsetzen“, „Die Standortsuche bei Gründung und Expansion“, „Förderzuschüsse für Gründer“ oder auch „Kopfporno – wie kreatives Marketing Kunden fesselt“ informieren und vermitteln Wissen. Auch Unternehmer und Prominente beobachten und kommentieren das Thema von DIE INITIALE. So sagt etwa Karl-Erivan Haub, Chef der Unternehmensgruppe Tengelmann, im Interesse der deutschen Wirtschaft: „Wir brauchen heute wieder frische Ideen, gepaart mit Mut, Neues zu wagen. Insbesondere in unserer Zeit der Digitalisierung wünschte ich mir, dass die ‚Digital Natives’ ihre Visionen Wirklichkeit werden lassen.“  Die Vorträge auf DIE INITIALE sollen dabei helfen, und zwar branchenübergreifend.
 
„Wir wollen das Programm für Gründer und Jungunternehmer so interessant wie möglich gestalten und vor allem praxisorientiert“, so formulierte vor kurzem Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH, das Ziel für die Messe DIE INITIALE. Jetzt ist ein spannendes und umfangreiches Forenangebot entstanden, das die ersten Erwartungen sogar noch übertrifft. Die Messebesucher können sich auf ein vielfältiges Vortragsprogramm freuen, das Fachkongress-Charakter hat – allerdings nicht zu den üblichen Fachkongress-Preisen. Der Eintritt für das komplette Vortragsprogramm, Teilnahme an den Fachforen und Besuch der Messe kostet nur acht Euro (Online-Ticket). An der Tageskasse kostet das Ticket zehn Euro (Erwachsene). DIE INITIALE will für jeden Interessenten erschwinglich und offen sein.

„Vom Start an erfolgreich“ – so könnte das Motto des Messe- und Informationsprogramm lauten. Denn die Vorträge und Inhalte sind so zusammengestellt, dass alle entscheidenden Fragen beim Start, in der Gründungsphase und beim Ausbau sowie Sicherung des neuen Unternehmens beantwortet werden. Dabei steht Praxis und Know-how-Vermittlung im Vordergrund. Ideen, Trends, Erfolge – Standortsuche, Finanzierung, öffentliche Fördermittel, Finanz- und Unternehmensplanung – kreatives Marketing, Verkaufen, Social Media: Diese Themen begleiten die Besucher von DIE INITIALE durch beide Tage. Auch provokante Vorträge wie „Hören Sie auf zu verkaufen und lassen Sie den Kunden einfach kaufen“ oder „Kopfporno – wie kreatives Marketing Kunden fesselt“ können die Teilnehmer erwarten. 

DIE INITIALE bietet am 22. und 23. November wichtige Themen, die Gründern helfen, mit einer zukunftsorientierten Geschäftsidee zu starten, und die auch Jungunternehmer beschäftigen, um ihr Unternehmen mit Erfolgsperspektive und vor allem sicher in die Zukunft zu steuern. Zusätzlich führt die zweitägige Messe ihre Teilnehmer mit starken Partnern und Fördereinrichtungen zusammen – wohl  wissend, dass Netzwerken das A und O ist und schon ein einziger Kontakt den Starterfolg beschleunigen kann. Kompetente Aussteller und Initiativen beraten und informieren. Denn Selbstständigkeit soll Erfolg haben. Warum sie so reizvoll ist? Prof. Hermann Simon, Gründer der Unternehmensberatung Simon, Kucher & Partners, gibt den Messeteilnehmern mit auf den Weg: „Keinen Chef zu haben, ist eine feine Sache. Das erreicht man nur, indem man den Weg der Selbstständigkeit geht. Ich habe diesen Schritt nie bereut.“  
 
DIE INITIALE 2013 findet als eine der Abschlussveran-staltungen im Rahmen der Gründerwoche 2013 statt, einer Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.
 
Mehr Informationen zur Messe und das komplette Programm auf www.die-initiale.de.