zum Inhalt Springen
  • Google+
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS
  • Schriftgröße

Heimspiel fuer Zumba-Instruktorin aus Dortmund


Es wird Deutschlands größte Zumba-Party, und Jennifer Hildebrand aus Dortmund (Foto anbei) ist ganz vorne mit dabei. Die Tanzlehrer Petra und Klaus Rimek veranstalten am 19. Oktober 2013 ein Zumba-Event der Extraklasse in der Westfalenhalle 1.


Es wird Deutschlands größte Zumba-Party, und Jennifer Hildebrand aus Dortmund (Foto anbei) ist ganz vorne mit dabei. Die Tanzlehrer Petra und Klaus Rimek veranstalten am 19. Oktober 2013 ein Zumba-Event der Extraklasse in der Westfalenhalle 1. Jennifer Hildebrand ist seit 2011 Zumba-Instruktorin und gehört zu den Stars der Trendveranstaltung. Sie darf Zumba-Trainer ausbilden und ist deutschlandweit wie auch im Ausland aktiv. In Deutschland gibt es insgesamt nur vier solcher Instruktoren.

Jennifer Hildebrand freut sich auf ihr "Heimspiel". Sie sagt: "Ich war natürlich schon oft als Gast in den Westfalenhallen, auf Messen und Veranstaltungen. Toll, dass ich dort jetzt selbst auftrete." Sie schwärmt von der "großen Familie" der Zumba-Gemeinde. "Zumba macht Spaß", fasst die Neunundzwanzigjährige ihre Passion zusammen, "und es macht frei und fit." Jeder könne mitmachen, ob jung oder alt. Wem zwischendurch die Puste ausgeht, der bestimmt einfach selbst, ob er sich eine Pause gönnt.

Das Programm des Zumba-Events in Dortmund bietet internationale Spitzenqualität. Erwartet werden gleich mehrere führende Zumba Education Specialists (ZES) aus aller Welt, also Experten wie Jennifer Hildebrand, die aufgrund ihrer Fachkenntnisse Zumbatrainer ausbilden dürfen. Dazu gehören neben der Dortmunderin auch Steve Boedt (Belgien / Skandinavien), Mario Gutierrez (Israel), Marta Formoso (Spanien / Deutschland), Mygia van Uytrecht (Deutschland) und Claudia Thiele (Deutschland).

Beim Zumba-Event in der Westfalenhalle 1 ist natürlich Mitmachen angesagt. Wer sich Zumba erstmal nur anschauen möchte, kann dies aber ebenfalls tun und von den Rängen aus ein Auge auf das Spektakel werfen. Der Innenraum der Halle - dort wird getanzt - ist bereits zu mindestens zwei Dritteln ausverkauft.

38 Euro pro Person kostet das Mitmachen, für 8 Euro kann man zuschauen. Das Zumba-Event dauert vier Stunden, von 16 bis 20 Uhr. Jennifer Hildebrand: "Es gibt durchaus Zumba-Fans, die vier Stunden am Stück durchhalten." Pflicht ist das aber natürlich nicht.

Tickets und Kontakt zum Veranstalter gibt es auf www.zumbakleidung.de.


Über Zumba:
2001 begann der Zumba-Hype in den USA, 2008 dann wurden in Europa die ersten Instruktoren ausgebildet. Zumba ist inzwischen in 150 Ländern verbreitet. Experten schätzen, dass etwa zwei Prozent der gesamten Weltbevölkerung diese Mischung aus Tanz, Fitness und Party betreiben.