zum Inhalt Springen
  • Google+
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS
  • Schriftgröße

Innovationsforum Verfahrensintegration:


Neuer Termin steht fest


Am 19. und 20. Juni 2013 war im Kongresszentrum Westfalenhallen das diesjährige Innovationsforum Verfahrensintegration vorgesehen. Die Veranstaltung wurde jedoch verschoben. Nun steht der neue Termin fest. Es  ist der 12. und 13. März 2014. Der bundesweite Fachkongress mit begleitender Ausstellung setzt sich in zahlreichen Vorträgen mit der Herstellung von Hybridbauteilen auseinander.

Die Inhalte des Kongresses sind von großer Relevanz für die produzierende Industrie. Das hatten im Vorfeld zahlreiche Unternehmen bestätigt und den Organisatoren mitgeteilt, dass sie gerne teilnehmen möchten, allerdings sei der Zeitpunkt im Juni nicht geeignet. Da sie den Teilnehmern und Referenten die bestmögliche Gelegenheit zum fachlichen Austausch und zum Networking geben möchten, hatten daher alle an der Durchführung beteiligten Institutionen gemeinsam beschlossen, das Innovationsforum zu verlegen. Mit dem neuen Termin geht es nun mit Hochdruck an die Vorbereitungen für nächstes Jahr. Viele der 2013 angemeldeten Referenten sind weiterhin „an Bord“. Als weiteres Highlight soll die nächste Durchführung mit dem Besuch bei einem Unternehmen verknüpft werden, um den Praxisbezug weiter zu verstärken.

Das Innovationsforum Verfahrensintegration hat sich seit 2008 in Fachkreisen als eine wichtige Informations- und Kooperationsplattform für technische Entscheider der Produktionswirtschaft etabliert. Ob Automobilindustrie, Elektrotechnik oder Gesundheitswirtschaft – die Entwicklung und kostengünstige Fertigung innovativer Hybridbauteile bietet Unternehmen aller Branchen entscheidende Wettbewerbsvorteile am globalen Markt. Die Themenauswahl des bundesweiten Fachkongresses deckt aktuelle Gewinn bringende Möglichkeiten der Prozessintegration im Bereich des Stanzens und Spritzgießens ab. Die Thematik umfasst auch die Vorstellung neuer innovativer Produkte als Ergebnis integrierter Fertigung. Teilnehmer erhalten Einblicke in die zukünftigen Entwicklungen der Verbundtechnologie Metall / Kunststoff.

Die Inhalte werden nicht nur im Rahmen einer klassischen Kongressveranstaltung präsentiert. Bei der begleitenden Ausstellung haben die Teilnehmer auch Gelegenheit, mit Referenten und Unternehmen der Produktionswirtschaft vertiefende Gespräche zu führen.

Das Innovationsforum Verfahrensintegration findet 2014 bereits zum vierten Mal statt. Verantwortlich für die Inhalte und die Durchführung des Innovationsforums Verfahrensintegration ist das Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH (K.I.M.W.) in Lüdenscheid. Fachliche Unterstützung erhält es vom IUL Institut für Umformtechnik und Leichtbau der TU Dortmund. Unterstützt wird der Kongress ferner durch die Wirtschaftsförderung der Stadt Dortmund.