Hygienekonzept

MESSEN UND VERANSTALTUNGEN IN ZEITEN VON CORONA

Die Westfalenhallen Unternehmensgruppe erfüllt alle relevanten Voraussetzungen für eine sichere Messe-, Kongress- und Veranstaltungsteilnahme in Corona-Zeiten. Unser einrichtungsbezogenes Hygienekonzept gilt für alle Veranstaltungen der Messe Dortmund, der Kongress Dortmund GmbH sowie der Westfalenhalle Dortmund und wurde entsprechend durch die zuständige Gesundheitsbehörde genehmigt. Es setzt die bislang gültigen Maßnahmen, neueste Standards sowie die neuen Regeln, die ab dem 10. November 2021 für Messen, Kongresse und Veranstaltungen in Kraft getreten sind, konsequent um.

Die Westfalenhallen Unternehmensgruppe führt sämtliche Messen, Kongresse, Veranstaltungen und Konzerte nur auf Basis genehmigter, einrichtungsbezogener Hygienekonzepte durch, die den Besuchern einen sicheren Aufenthalt ermöglichen.

Hierzu zählen etwa Desinfektionsspender, regelmäßige infektionsschutzgerechte Reinigungen, maximale Belüftung im Luftaustauschbetrieb und sichtbare Informations- und Hinweistafeln zu den Corona-Maßnahmen.

Grundsätzlich dürfen unsere Messen, Kongresse, Veranstaltungen und Konzerte nur von immunisierten oder getesteten Personen besucht werden. 

Welches Hygienekonzept für die von Ihnen besuchte Veranstaltung angewendet wird, teilen wir Ihnen auf den jeweiligen Veranstaltungs-Webseiten und beim Kauf Ihres Tickets mit.

1. Messen und Kongresse mit immunisierten und getesteten Besuchern

Besucher und alle anderen Anwesenden sind verpflichtet, eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske oder FFP2-Maske) zu tragen.

Die Maske darf an festen Sitz- oder Stehplätzen (Gastronomie, Vortragsräume, usw.) auch ohne Einhaltung der Mindestabstände sowie zur notwendigen Einnahme von Speisen und Getränken abgenommen werden. Bei Verkaufs- und Beratungsgesprächen darf unter Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern die Maske ebenfalls abgenommen werden.

Bitte bringen Sie Ihren Impf- bzw. Genesungsnachweis oder einen Testnachweis (negativer Schnelltest oder PCR-Test von einer offiziellen bzw. akkreditierten Stelle, der nicht älter als 24 Stunden sein darf) sowie Ihren Identitätsnachweis mit.

2. Veranstaltungen und Konzerte mit immunisierten Besuchern 

Besucher und alle anderen Anwesenden sind verpflichtet, eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske oder FFP2-Maske) zu tragen.

Die Maske darf an festen Sitz- oder Stehplätzen (Gastronomie, Vortragsräume, usw.) auch ohne Einhaltung der Mindestabstände sowie zur notwendigen Einnahme von Speisen und Getränken abgenommen werden.

Bitte bringen Sie Ihren Impf- bzw. Genesungsnachweis oder einen Testnachweis (negativer Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf) sowie Ihren Identitätsnachweis mit.

Es darf nur eine begrenzte Besucherzahl teilnehmen.

3. Tanzveranstaltungen mit immunisierten Besuchern und zusätzlichem Testnachweis

Da alle anwesenden Personen immunisiert sind und zusätzlich einen PCR-Test bzw. Antigen-Schnelltest vorgelegt haben, dürfen Sie, sobald Sie die erweiterte 2G-Prüfung im Eingangsbereich abgeschlossen haben, die Maske abnehmen.

Bitte bringen Sie Ihren Impf- bzw. Genesungsnachweis sowie einen Testnachweis (PCR-Test von einer offiziellen bzw. akkreditierten Stelle, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, oder Antigen-Schnelltest, der höchstens 24 Stunden alt sein darf) sowie Ihren Identitätsnachweis mit.

Es darf nur eine begrenzte Besucherzahl teilnehmen.

Die wichtigsten Punkte zu anstehenden Veranstaltungen finden Sie in unseren FAQs.

Hygiene-Bilder