Hygienekonzept

16. - 17.06.2020

Die Toten Hosen 2020 - ABGESAGT

Veranstaltungsort Westfalenhalle
Einlass 18:00
Beginn 20:00 Uhr
Veranstalter concert team nrw GmbH

"Liebe Freundinnen und Freunde,

die wg. COVID19 durch behördliche Auflagen abgesagte "Alles ohne Strom"-Tournee 2020 wird nicht verschoben, sondern fällt leider komplett aus. Natürlich hatten wir zuerst an eine Verlegung ins nächste Jahr gedacht und diesbezüglich alle Optionen geprüft, sind dabei aber an organisatorischen Problemen gescheitert. Wir könnten die Tour 2021 nicht so spielen, wie wir sie uns immer vorgestellt haben. Weder logistisch noch von der Besetzung her hätten wir die Konzertreise so umsetzen können, wie das unseren eigenen Ansprüchen genügt.

Die Enttäuschung über diese Erkenntnis ist bei uns riesengroß. Letztendlich haben wir das ganze Akustikalbum ja nur als Wegbereiter für dieses Abenteuer eingespielt. Der Traum von uns, mit einer großen Big Band durch die Lande zu ziehen, wird fürs Erste nicht realisiert werden können. Es tut uns Leid für alle, die sich so sehr darauf gefreut haben wie wir, aber die Abende, an denen wir uns wiedersehen werden, müssen hundertprozentig stimmen und erlauben keine Kompromisse. Das sind wir Euch und uns schuldig.

Lasst uns hoffen, dass wir alle diese seltsame Pandemie und all ihre Begleiterscheinungen möglichst bald durchgestanden haben. Wir wünschen Euch alles Gute. Bleibt gesund und optimistisch, You'll Never Walk Alone.

Die Toten Hosen 

20. Mai 2020

Die Erstattung der Eintrittspreise beginnt am 15.6. ausschließlich über die Stellen, wo ihr Eure Tickets gekauft habt. Für die Konzerte in der Schweiz ab dem 30.06.2020."

Bitte senden Sie die Originaltickets, erworben im Onlineshop der Westfalenhallen, mit Angabe Ihrer Bankverbindung an die Westfalenhalle GmbH, Abteilung Ticketing, Strobelallee 45, 44139 Dortmund.

Termine

16.06.2020 - 20:00 Uhr - Support: FUNNY VAN DANNEN

17.06.2020 - 20:00 Uhr - Support: TV SMITH

„Alles ohne Strom“: Die Toten Hosen mit neuem Album 2020 auf Tournee! Bereits 2005 ließen Die Toten Hosen erstmals ihre Gitarrenverstärker ruhen und veröffentlichten mit „Nur zu Besuch – Unplugged im Wiener Burgtheater“ den Mitschnitt eines rein akustischen Konzertes.

Die Abende in der Burg und auch schon die vorbereitenden Proben dazu haben der Band damals unglaublichen Spaß gemacht, die Fans feierten die neuen, frischen Versionen altbekannter Hosen-Klassiker.

Campino: „Diese tolle Zeit hat niemand von uns vergessen. Schade war nur, dass wir danach nie mit dem Programm auf Tour gegangen sind. Sehr viele Fans, auch in Argentinien und anderen Ecken der Welt, haben uns seitdem immer wieder gefragt: ‚Könnt Ihr nicht nochmal so einen Abend machen?‘.
Das war also immer irgendwie Thema. Verstärkt worden ist das Ganze dann durch unsere Aufführungen mit dem Symphonieorchester der Musikhochschule Düsseldorf vor einigen Jahren, wo  wir gemeinsam an einem Programm über ‚Entartete Musik‘ gearbeitet haben.

Dort waren wir mit vielen Instrumenten konfrontiert, die nicht zu unserem Alltag als Rockband gehören und das hat uns völlig begeistert.Unser erster Gedanke war: ‚Okay, wie können wir die mit auf Tournee nehmen?‘. Aber: Ein solches Orchester besteht aus über 100 Leuten, allein die Hotelzimmer für alle in jeder Stadt zu organisieren, sprengt jeden Rahmen. Also haben wir uns überlegt, wie viele Musiker wir brauchen, um das Level zu erreichen, das uns ungefähr vorschwebt. Jetzt sind wir mit 16 Leuten auf der Bühne und weil Die Toten Hosen eigentlich immer eine Big Band sein wollten, sind wir dieser Idee so wie nie zuvor“ gekommen.

Die Toten Hosen spielen damit eine ausgedehnte Tour. Am 25.10.19 erscheint unter dem Titel „Alles ohne Strom“ das neue Akustikalbum und am 22.11.19 eine DVD/Blu-ray, die im Sommer diesen Jahres live in der Düsseldorfer Tonhalle aufgenommen wurden. „Die Aufnahmen sind eine Weiterentwicklung des alten Unplugged-Konzeptes. Es geht nicht nur um reduzierte, unverstärkte Versionen der Songs, sondern viel mehr um das Einbringen neuer Instrumente und bislang noch nicht da gewesener Interpretationen des bekannten Materials.

Dieses Projekt war für uns wieder ein großes Abenteuer und ein Versuch, die eigenen Lieder noch einmal neu zu entdecken“, Campino nach den Konzerten.

(Informationen nach Angaben des Veranstalters. Die Westfalenhallen Unternehmensgruppe GmbH übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben.)

Veranstalterconcert team nrw GmbH

Gelände

Zukünftige Hallenübersicht