Hygienekonzept
Tickets
bestellen

14. - 16.01.2022

ADAC Supercross 2022 ABGESAGT

Veranstaltungsort Westfalenhalle
Beginn 20:00 Uhr
Veranstalter ADAC Westfalen e.V.

Der ADAC Westfalen würde so gerne das ADAC Supercross Dortmund an den Start bringen – aber es geht einfach nicht! Als Veranstalter muss der ADAC-Regionalclub dieses Top-Event des Motorsports aufgrund der nach wie vor nicht überstandenen Corona-Pandemie leider auch für 2022 absagen. Uns ist klar: für Fahrer, Fans und unsere vielen Helfer, die diese Veranstaltung lieben, ist das sehr bitter.

ADAC Westfalen Sportvorstand Jürgen Hieke bezeichnet die Absage als „extrem traurig“ aber auch „alternativlos“: „Mir blutet da tatsächlich das Herz, wenn ich bedenke, dass wir dann wegen der Pandemie schon das zweite Mal hintereinander aussetzen müssen. Das ADAC Supercross Dortmund ist seit 1983 eine absolute Top-Veranstaltung mit Fans in ganz Deutschland und Europa. Wir haben alles genau überprüft und sehr intensiv beraten, bevor wir uns zu diesem Schritt entschieden haben.“

Wir möchten die wichtigsten Fragen zur erneuten Absage gerne beantworten:

Warum genau sagt der ADAC Westfalen auch für 2022 ab?

Die Entwicklung der Covid-19 Pandemie ist nicht vorhersehbar. Bereits jetzt steigen die Inzidenzen wieder stark an. Wie sich diese vierte Welle über den Herbst und Winter entwickelt, weiß niemand. Daher sind auch die Restriktionen insbesondere für Indoor-Veranstaltungen nicht absehbar. Deshalb hat der ADAC Westfalen keinerlei Planungssicherheit für das Supercross. Diese ist aber für ein Event dieser Größenordnung unbedingt erforderlich.

Wie viele Zuschauer dürften nach jetzigem Kenntnisstand dabei sein, wenn das Supercross stattfindet?

Da die Regeln zum Mindestabstand zwischen den Zuschauern bestehen bleiben und nicht in absehbarer Zeit aufgehoben werden können, wäre nur eine sehr geringe Zuschauerzahl in den Dortmunder Westfalenhallen möglich und zulässig. Nach momentanem Stand rechnen die Westfalenhallen mit einer maximal möglichen Auslastung, die deutlich unter 50% liegen wird. Normalerweise ist das ADAC Supercross Dortmund an den meisten Tagen komplett ausverkauft.

Kann das Supercross nicht mit weniger Zuschauern stattfinden?

Theoretisch wäre das möglich, aber dann wäre es aus Sicht des ADAC Westfalen nicht das Supercross, das die Fans erwarten und verdient haben. Das Event lebt von der besonderen Live- Atmosphäre, die nur bei „voller Hütte“ entsteht. Daher handeln die Veranstalter nun nach dem Motto: „Ganz oder gar nicht!“ Der ADAC Westfalen möchte dann wieder ein Supercross anbieten, wenn das Event diesen Namen auch verdient hat. Wir wollen eine Top-Veranstaltung bieten, die die bisherigen Maßstäbe erfüllt.

Warum wird bereits jetzt abgesagt und nicht noch abgewartet?

Die frühe Absage bringt die größtmögliche Planungssicherheit für alle Beteiligten. Für die Dortmunder Westfalenhallen, den ADAC Westfalen, die Teams, Fahrer und die Fans. Zum jetzigen Zeitpunkt Tickets anzubieten, hätte sicherlich falsche Hoffnungen geweckt und die Enttäuschung bei einer späteren Absage wäre noch deutlich größer.

Wird es ein Alternativ-Programm geben?

In diesem Jahr konnte der ADAC Westfalen mit der „ADAC Supercross Home-Office Edition“ eine unterhaltsame und spannende Alternative online anbieten. Rund 30.000 Fans erlebten den Live-Stream mit Gästen aus allen Jahrzehnten des Supercross. Welches Format wir den Fans 2022 anbieten können, wird momentan geprüft. Sobald eine Entscheidung feststeht, informiert der ADAC Westfalen natürlich die Fans auf allen Online- und Social-Media Kanälen.

Wie sieht es mit dem ADAC Supercross Dortmund 2023 aus?

Dazu ADAC Westfalen Sportvorstand Jürgen Hieke: „Im Januar 2023 soll es endlich wieder laut werden in den Dortmunder Westfalenhallen. Bis dahin müssten, aller Vorrausicht nach, die Rahmenbedingungen wieder passen, um ein volles Haus zu haben. Ich bin zuversichtlich, dass wir dann ein Supercross-Event durchführen können, dass auch den allerhöchsten Ansprüchen gerecht wird. Ich freue mich schon jetzt riesig darauf und kann es eigentlich nicht erwarten.“

(Informationen nach Angaben des Veranstalters. Die Westfalenhallen Unternehmensgruppe GmbH übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben.)

VeranstalterADAC Westfalen e.V.

Gelände

Zukünftige Hallenübersicht
Tickets
bestellen

Eintrittspreise:

Gold = 123,00 EURO
Silber = Rot 49,00 EURO
Bronze = Blau 42,00 EURO

Leistungen - Gold-Ticket
- SX-Club, öffnet bei Einlass
- Sitzplatz im Block 104,105,114 oder 115
- Parkplatz im reservierten Bereich
- ständiger Zugang zum Fahrerlager
- ein Programmheft. 
- Imbiss und Getränkeauswahl im SX-Club in der Halle 2 ab zwei Stunden vor
  Veranstaltungsbeginn bis zum Veranstaltungsende

 Ermäßigungen:

Freitag:
- 7 + 1: Für jeweils 7 gekaufte Tickets der Kat. Silber und Bronze gibt es das 8. Ticket gratis !
- Die Kinderermäßigung gilt nur am Sonntag.

WICHTIGER HINWEIS:
Alle Kinder benötigen an allen Veranstaltungstagen eine persönliche Eintrittskarte. 
Auch am Freitag zahlen Kinder den vollen Eintrittspreis -auch wenn sie klein sind und auf den Schoß genommen werden

Sonntag:
- Kinder und Jugendliche bis einschl. 14 Jahre und Mitglieder des „ADAC young generation“ erhalten Sonntags Tickets zum ermäßigten Preis.
- Youngster Gold (9-14 Jahre):  61,50 EURO           
- Youngster Gold (bis 8 Jahre): 24,50 EURO
- Youngster Silber: 24,50 EURO
- Yongster Bronze:  21,00 EURO

Die Kinderermäßigung gilt nur am Sonntag. Alle Kinder benötigen an allen Veranstaltungstagen eine persönliche Eintrittskarte.

 Besucher mit Behinderungen:

Inhaber eines gültigen Schwerbehindertenausweises mit Merkzeichen G und dem Zusatzvermerk für eine Begleitperson erhalten für diese Begleitperson in den Preiskategorien Bronze und Silber eine kostenfreie Eintrittskarte. Beim Ticketkauf ist der Schwerbehindertenausweis bitte im Original vorzulegen. Verkauf nur über den ADAC und shop[VIA]westfalenhalle.de

Parkplätze für Schwerbehinderte:

Für Schwerbehinderte, die über einen blauen Parkausweis verfügen, wird ein veranstaltungsnaher Parkplatz zur Verfügung gestellt. Diese Parkplätze sind begrenzt und können nicht im Vorfeld reserviert werden.

Rollstuhlfahrerplätze:

Für Rollstuhlfahrer sind in der ersten Reihe der Blöcke 5 rechts und 14 links eine begrenzte Anzahl Eintrittskarten für Personen mit einem gültigen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen aG und dem Zusatzvermerk für eine Begleitperson reserviert. Der Bereich ist über eine Rampe aus dem Innenraum erreichbar, der Zugang befindet sich auf der Innenseite der Westfalenhalle zwischen den Aufgängen C/D. Der Bereich befindet sich in der Ticket-Kategorie Silber. Vom Rollstuhlfahrer ist der reguläre Eintrittspreis zu zahlen, für max. eine Begleitung wird eine kostenfreie Eintrittskarte zur Verfügung gestellt. Beim Ticketkauf ist der Schwerbehindertenausweis im Original vorzulegen. Die Kapazitäten in diesem Bereich sind begrenzt, daher empfehlen wir eine rechtzeitige Kartenbestellung. Bitte wenden Sie sich hierfür an den ADAC Westfalen, Tel. 0231 - 54 99 231. 

Sonstiges: Taschenmitnahme größer als DIN A4 nicht gestattet.