zum Inhalt Springen
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Schriftgröße

1.000 Kilometer Gastronomie


Fünf Tonnen Lebensmittel warten auf anspruchsvolle Esser. Die Manufaktur CulinaDo, der Premium-Catering-Anbieter der KHC Westfalenhallen GmbH, steht vor einer enormen Herausforderung. Nicht weniger als drei hochkarätige Veranstaltungen werden in nur zwei Tagen von den Mitarbeitern betreut.


Heute Abend geht in der Westfalenhalle 1 das Continentale-Agenturforum 2011 über die Bühne. Morgen Nachmittag bewirtschaftet die Manufaktur den VIP-Bereich des Bundesliga-Knallers Dortmund gegen Schalke. Und Morgen Abend dann geht in der Westfalenhalle 1 die prominent besetzte 'Kinderlachen'-Gala über die Bühne. Auch dabei liegt die Messlatte für die Gastronomie hoch. Frank Weeke, Geschäftsführer der KHC Westfalenhallen GmbH, fasst zusammen: 'Das wird für uns das heißeste Wochenende des Jahres.' Insgesamt werden 500 Mitarbeiter rund 4.000 Arbeitsstunden leisten.

Heute polieren sie allein 8.000 Gabeln, 8.000 Messer und 4.000 Weingläser und decken sie für die Abendveranstaltung ein. Am Samstag dann wartet ein 1.200 Quadratmeter großes Zelt auf die 600 VIPs rund um das Fußballspiel im benachbarten Stadion. Dabei ist natürlich an alles gedacht. Mit 2.000 Litern Heizöl könnten im Zelt sogar eigene Heizungen angeworfen werden - falls es kühl werden sollte.

2.500 Flaschen Wein und 2.500 Flaschen Wasser werden von der Manufaktur CulinaDo serviert, dazu am Samstag auch noch 2.000 Liter Bier. Zur 'Kinderlachen'-Gala müssen 2.000 Messer, 2.000 Gabeln, 2.000 Weingläser und 3.000 Teller serviert und abgeräumt werden. Dabei kommt natürlich so mancher Schritt zusammen. Jeder Mitarbeiter legt durchschnittlich zwei Kilometer zurück, nur für das Servieren und Abräumen. Macht unter dem Strich: 1.000 Kilometer im Dienst des Gastes.

Fotos: Allein 5.000 Mini-Kürbisse werden zurzeit für das 'heiße Wochenende' in der Küche der Westfalenhallen verarbeitet.