Hygienekonzept

BVB-Ball geht auf große Reise



Dortmund, 10. Juni 2022 – Ein von allen Spielern des BVB Dortmund unterzeichneter Fußball sowie ein BVB-Fan-Schaal gingen heute auf die Reise zu einem Jungen nach Namibia. Die Tante des Kindes, Maxi Pia Louis, hatte den Schal vor Antritt einer Deutschlandreise ihrem Neffen, der BVB-Fan ist, versprochen, denn Ziel der Reise war auch Dortmund, wo Maxi Pia Louis an einer internationalen Konferenz für Artenschutz und Wildtiermanagement der Organisation Resource Africa teilnahm.

Ihr Versprechen konnte sie zunächst nicht in die Tat umsetzen, weil sie während der Reise keine Gelegenheit fand, einen Fanschop zu besuchen. Sie schilderte ihr Problem am Rande der Artenschutztagung einer anderen Teilnehmerin, Nicole Heitzig, Präsidentin des Landesjagdverbandes NRW. Heitzig ist ebenfalls BVB-Fan und versprach Hilfe. Sie organisierte in den Folgewochen den gewünschten Fan-Schal.

Die Übergabe des Schals fand im ersten Schritt am Rande der Dortmunder Messe JAGD & HUND an eine Freundin von Maxi Pia Louis, die Naturschützerin Bupe Banda aus Sambia statt.

Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe bekam Wind von dieser Aktion und legte noch einen von allen BVB-Spielern unterzeichneten Ball drauf. Bupe Banda und Maxi Pia Louis engagieren sich in der afrikanischen Organisation Community Leaders Network (CLN), einer Organisation der Kommunen südafrikanischer Staaten. In diesem Rahmen werden sie sich bald wieder treffen und BVB-Ball und BVB-Schal setzen dann ihre Reise weiter fort – zu einem Jungen in Namibia.