HOLIDAY ON ICE feiert Saisoneröffnung mit spektakulären Cast-Performances und leidenschaftlicher Starkür von Sarah Lombardi


Sarah Lombardi und Joti Polizoakis präsentieren neue temporeiche Showperformance


HOLIDAY ON ICE startet mit spektakulären Einblicken und Live-Performances der Show SUPERNOVA in die neue Saison. Erstmals nahm der internationale Cast ein Publikum mit auf die Reise von der Erde zu den Sternen. „Wir touren in dieser Saison mit einzigartigen Showerlebnissen, die unsere Besucher in fantasievolle Eiswelten entführen, und zelebrieren eine neue Ära visionären Live-Entertainments: überraschend, effektvoll, spektakulär. Dargeboten in eindrucksvoller Perfektion von den besten Eiskunstläufern unserer Zeit, nehmen wir unser Publikum jedes Jahr mit in eine neue Welt“, so Peter O‘Keeffe, CEO und Produzent von HOLIDAY ON ICE. 

Auch für die beiden Gaststars Sarah Lombardi und Joti Polizoakis ist es die Premiere nach intensiven Trainingswochen: „Wir haben sehr hart und leidenschaftlich trainiert, um unsere Zuschauer zu überraschen. Unsere größte Herausforderung war, das Tempo zu erhöhen, um anspruchsvolle Eiskunstlaufelemente und Hebefiguren einzubauen. Heute sind wir überglücklich und freuen uns auf unser Premieren-Publikum“, so das Dream-Team. Ab dem 27. November sind Sarah Lombardi und Joti Polizoakis, die bereits bei „Dancing on Ice“ einen eindrucksvollen Sieg feierten, in zehn deutschen Tourstädten mit HOLIDAY ON ICE zu sehen – am 18. Januar um 20:00 Uhr in der Dortmunder Westfalenhalle. Neben der dargebotenen Performance zu „Show me love“ präsentieren die beiden Gaststars dann eine hingebungsvolle Kür zum Song „Wie schön du bist“ von Sarah Connor und sind im Finale mit dem gesamten Ensemble zu erleben.

Weiteres Highlight: Die eindrucksvolle Showkür der 12-jährigen Carolina Raabe aus Hamburg. Sie zählt zu den herausragenden Nachwuchstalenten für die kommende HOLIDAY ON ICE Tour, die einen eigenen Auftritt in der Show bekommen. Der Olympiasieger und Paarlaufweltmeister Bruno Massot hatte Ausnahmetalente gemeinsam mit seiner Partnerin Aljona Savchenko als Schirmherren der HOLIDAY ON ICE ACADEMY selbst ausgewählt, so auch Finja Esders aus Dortmund. Ihre Showpremiere vor großem Publikum wird die 11-jährige am 17. Januar 2020 um 19:00 Uhr bei SUPERNOVA in der Westfalenhalle in Dortmund erleben. „Es ist ein wahnsinnig tolles und schönes Gefühl vor so einem großen Publikum seine eigene Kür laufen zu dürfen und auch vermitteln zu können, welch wunderschöne Sportart der Eiskunstlauf ist“, erklärt Finja, die seit September 2015 beim ERCW Dortmund trainiert. Im Rahmen der Nachwuchsinitiative HOLIDAY ON ICE ACADEMY wird in nahezu jeder Tourstadt ein junges Talent in der Show vor Publikum mit seiner eigenen Performance auftreten.

Für Kreativteam und Cast startet nun der Proben-Countdown. Im belgischen Antwerpen perfektionieren mehr als 80 Eiskunstläufer und Artisten aus 15 Nationen innerhalb weniger Wochen das Zusammenspiel von anspruchsvollen Choreografien, spektakulären Stunts, eindrucksvollen Projektionen und innovativer Technik, bis am 27. November in Grefrath der Startschuss für die kommende Saison fällt. Bis Ende Februar 2020 wird SUPERNOVA hunderttausende Besucher mitreißen.

SUPERNOVA in der Westfalenhalle – A journey to the stars

SUPERNOVA präsentiert spektakuläres Live-Entertainment auf und über dem Eis. Das energiegeladene Show-Erlebnis nimmt sein Publikum mit auf eine Abenteuerreise von der Erde zu den Sternen: „SUPERNOVA ist eine Hommage an die Welt der Sterne, die wir mit berauschenden Bühnenbildern und atemberaubenden Choreografien zelebrieren. Es wird in den Arenen wirklich schneien, wir erschaffen eine magisch anmutende Galaxie und ein Meer von Nordlichtern wird unsere Zuschauer bezaubern“, beschreibt Robin Cousins, Creative Director der Produktion, die faszinierenden Möglichkeiten der Geschichte. Sie beginnt in einer wunderbaren Winterlandschaft, bevor ein Schneesturm die Protagonisten hinein in den Kosmos trägt, wo eine einzigartige Reise zu den wahrhaft überwältigenden Orten der Galaxie beginnt. Zuletzt gelangen sie – durch eine farbenprächtige, galaktische Explosion, eine sogenannte Supernova – wieder zurück auf die Erde und feiern ein unvergessliches Finale. „Das Publikum wird durch eine unglaublich magische Projektion der Aurora Borealis in den Bann gezogen. Wir schöpfen alle Dimensionen der Eisbühne vollends aus, Eiskunstläufer performen gleichzeitig auf dem Eis und fliegen darüber“, verrät Robin Cousins nach über zwölf Monaten Kreationsphase ein weiteres Highlight von SUPERNOVA. Das Dortmunder Publikum begibt sich vom 17. bis zum 19. Januar 2020 in der Westfalenhalle auf eine Reise zu den Sternen.

Über HOLIDAY ON ICE

Mit mehr als 330 Millionen Besuchern ist HOLIDAY ON ICE die meistbesuchte Eisshow der Welt. Seit der ersten Vorstellung im Dezember 1943 hat sich der Publikumsmagnet von einer kleinen Hotelproduktion in den USA zu einem global agierenden Eis-Entertainment-Produzenten entwickelt. Bereits 1951 eroberte HOLIDAY ON ICE Europa und feierte im gleichen Jahr die Deutschlandpremiere in Frankfurt am Main. Das Original aller Eiskunstshows präsentiert Eiskunstlauf auf höchstem Leistungsniveau mit Elementen aus Theater, Tanz, Oper, Pop, Comedy, Musical und Akrobatik. HOLIDAY ON ICE tourt in der kommenden Saison mit den Produktionen SUPERNOVA und SHOWTIME von November 2019 bis April 2020 durch Deutschland, Österreich, Polen und Frankreich.

Tickets unter: ticket.westfalenhallen.de