HOLIDAY ON ICE -  75 Jahre HOLIDAY ON ICE
zum Inhalt Springen
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • RSS
  • Schriftgröße

Westfalenhallen: Einer der aktivsten Ausbildungsbetriebe in Dortmund - Sabine Loos: Gute Tradition fortsetzen


Der Unternehmensverbund Westfalenhallen Dortmund bleibt auch 2011 einer der aktivsten Ausbildungsbetriebe in Dortmund. Insgesamt 21 junge Menschen treten zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres ihre Ausbildung bei den Westfalenhallen an.


Das Engagement der Westfalenhallen Dortmund GmbH geht damit, wie bereits seit Jahren, weit über den Eigenbedarf an neuen Arbeitskräften hinaus.
 
Sabine Loos, seit dem 1. August neue Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH: 'Ich begrüße es sehr, dass unser Unternehmen jungen Menschen durch Ausbildung eine Perspektive gibt, und werde diese gute Tradition in Zukunft gerne fortsetzen.'
 
Die Ausbildungsquote der Westfalenhallen liegt bei rund 15 Prozent und ist auch im bundesweiten Vergleich außerordentlich hoch. Ansonsten liegt die durchschnittliche Ausbildungsquote in deutschen Unternehmen bei zirka 6 bis 7 Prozent.
 
Der Unternehmensverbund Westfalenhallen begrüßt 2011 neue Auszubildende in den Ausbildungsberufen
- Bürokaufmann/-frau,
- Informatikkaufmann/-frau,
- Fachinformatiker für Systemintegration,
- Veranstaltungskaufmann/-frau,
- Fachkräfte für Veranstaltungstechnik,
- Hotelfachmann/-frau,
- Fachmann/-frau für Systemgastronomie,
- Restaurantfachmann/-frau,
- Koch/Köchin.
 
Für die Suche nach qualifizierten Auszubildenden im Bereich Gastronomie sind die Westfalenhallen auch neue Wege gegangen. Eine Partnerschaft mit der Robert-Koch-Realschule, der Gesamtschule Gartenstadt und der Hauptschule Innenstadt West machte Schüler auf Berufe wie Koch/Köchin und Restaurantfachfrau/-fachmann neugierig. Zunächst wurde den jungen Leuten das Unternehmen vorgestellt, und im Anschluss nahmen Schüler an insgesamt vier Projekttagen den Ausbildungsberuf vor Ort "unter die Lupe". Danach wurden sie noch einmal zusammen mit ihren Eltern und Lehrern eingeladen, das Westfalenhallen-Gelände und das Unternehmen kennen zu lernen. Auch an der Dortmunder "Nacht der Ausbildung" haben sich die Westfalenhallen darüber hinaus stets beteiligt.

Foto: Die neuen Auszubildenden mit Hauptgeschäftsführerin Sabine Loos (10.v.l. bzw. vorne) (Links mit im Bild: Barbara Brands, Leiterin der Abteilung Recht, Personal- und allgemeine Verwaltung, sowie Frank Weeke, Geschäftsführer der KHC Westfalenhallen GmbH.)